Lausitzer Kohle-Rundbrief / brunicowy rozglěd

Der Lausitzer Kohle-Rundbrief fasst in unregelmäßigen Abständen die wichtigsten Entwicklungen zusammen und wird per E-Mail verschickt. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht immer tagesaktuell informieren können. Sie können den per E-Mail versandten Rundbrief hier abonnieren.

Rundbrief vom 11. Februar 2020

  1. Kommentar: Milliardenschwindel um den Kohleausstieg in der Lausitz
  2. Prüft die Bundesregierung das Milliardengeschenk an die LEAG nochmal?
  3. Wo bleiben 340 Millionen Tonnen Kohle in der Erde?
  4. Ekounia-Petition gegen polnischen Tagebau Turów
  5. Tagebau Welzow: Gericht weist Klage zu Wasserrecht ab
  6. Tagebau Cottbus-Nord: das Wasser steigt - und fehlt woanders
  7. LEAG plant Recyclingzentrum am Tagebaurand

Weiterlesen ...

LEAG soll 1,75 Milliarden ohne Gegenleistung bekommen

SPIEGEL enthüllt geheime Dokumente: LEAG verfeuert mit und ohne Ausstiegsgesetz etwa gleich viel Kohle

24.01.2020. Im heute erschienenen Spiegel-Artikel heißt es: "Bis zu 1,75 Milliarden Euro soll das in der Hand von tschechischen Investoren befindliche Unternehmen bekommen – wohl für nichts. Das legen vertrauliche Unterlagen nahe, die dem SPIEGEL vorliegen. Sie zeigen, dass die Leag Entschädigungen erhält, obwohl der Konzern seine Kohlegruben praktisch nicht früher schließt, als es ohnehin geplant war.

Weiterlesen ...

Rundbrief vom 10. Januar 2020

200110 wald gepachtet

1. GRÜNE LIGA pachtet Grundstück im Tagebauvorfeld bis 2037

2. Regierung und Konzerne verhandeln am Dienstag weiter - hat das Zocken dann ein Ende?

3. Stromerzeugung aus Kohle ist 2019 eingebrochen

4. IHK widerlegt selbst das Mantra „Erst Strukturwandel, dann Kohleausstieg“

5. Rak-a: „Wie die Kohlelobby den Strukturwandel in der Lausitz behindert“

Weiterlesen ...

Aktuelle Seite: Startseite Rundbriefe

Suchen

Lausitzer Kohlerundbrief